· 

Neue Notfälle im Juni 2022

Es sind wieder einige neue (teils medizinische) Notfälle und Neuzugänge im Tierheim eingetrudelt.

Im Moment gibt es eine richtige Welpenflut in Bulgarien und Vania bekommt immer wieder neue Meldungen von verwaisten Welpen oder auch ganzen Hundefamilien. Aus diesem Grund suchen wir dringend Spenden für die Versorgung der Neuankömmlinge.

Auch suchen wir weiterhin nach liebevollen Pflegestellen und Endstellen für unsere Schützlinge! 

01. Juni - Welpen ohne Mutter

Direkt Anfang des Monats wurde eine Gruppe von sechs hilflosen Welpen gefunden. Leider ist ihre Mutter nicht aufgetaucht. Jetzt werden die kleinen Welpen liebevoll aufgepäppelt, damit sie dann sozial in einer der Welpengruppen aufwachsen können.

Eine zweite Hundefamilie (zum Glück mit Mutter) wurde am selben Tag gefunden.

Mitte Juni

Anfang Juni wurde Vania auf eine Hündin aufmerksam gemacht, die mit hängendem Gesäuge durch die Straßen wanderte. Es war klar, dass sie irgendwo ihre Welpen haben musste, doch die Suche blieb zunächst erfolglos. An einem sehr verregneten Tag entdeckte Vania die Welpen endlich und konnte die ganze Familie ins Tierheim bringen. Sobald die Welpen etwas größer sind, kann ihre Mutter nun kastriert werden und es kann weiteres Leid verhindert werden.

Ende Juni 2022 - Verletzte Hündin mit Welpen

Vor einigen Tagen wurde eine sehr dünne Hündin mit Welpen gefunden, die eine große, offene Wunde am Hals hatte. Vania brachte die Hündin sofort zum Tierarzt, wo sie operiert wurde. Jetzt muss die Wunde heilen. Ihren zwei Welpen geht es gut.