Goshko

 

Goshko (geb. ca. 10/ 2016, Schulterhöhe ca. 40cm)  lebte im Zentrum des Dorfes. Im Jahr 2020 erhielten wir eine Meldung über ihn, dass er im Zentrum Menschen geschnappt hätte und holten den kleinen Rüden in unser Tierheim bei Varna. Anfangs war Goshko schüchtern und zurückhaltend, aber er taute nach einer Zeit immer mehr auf. 

Als Daniel Ende Januar 2024 ins Tierheim ging, verhielt sich Goshko anders als sonst. Daniel brachte den kleinen Rüden zum Arzt. Seine Temperatur war niedrig und sein Zahnfleisch war blass. Bei der Blutuntersuchung wurde eine Anamie festgestellt. Nach der Untersuchung lebte Goshko dann zwei Wochen privat in der Wohnung bei Iliana, wo er versorgt wurde. Auch mit dem Famielienkätzchen klappte es problemlos.

Goshko geht es jetzt gut und er lebt wieder im Tierheim. Goshko wird immer zutraulicher und geniesst Streicheleinheiten sehr! 

Goshko sucht nun ein liebevolles Zuhause. Nach einer Eingewöhnungszeit wäre er sicher ein angenehmer, dankbarer Mitbewohner und Freund.

 

im März 2024 - wieder zurück im Tierheim

Goshko geht es wieder gut. Er ist neugierig und gerne "unterwegs". Hier sieht man ihn mit Hündin Kari.


im Februar 2024:  bei Iliana Zuhause und beim Tierarzt.

November 2023

Goshko ist bisher ein spezieller Hund . Er vertraut uns noch immer nicht, schreibt Iliana im November.

Bilder mit der hübschen, aber noch schüchternen Sissi. Auch Goshko war anfangs nicht in der Vermittlung, weil er noch seine Zeit benötigte um Vertrauen zu gewinnen.