schüchterne und spezielle Hunde

 

Ruhige, souveräne Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen, ohne Erwartungen und dem richtigen Umfeld wären die Chance auf ein Zuhause für diese meist nur anfangs, unsicheren und schüchternen Hunde, die dennoch bereit sind ihr Herz zu verschenken! Meist liegt die Unsicherheit, dass die Hunde nicht soviel Ansprache in ihrem Leben erfahren haben und sich erst mal abwartend und vorsichtig verhalten. Dann aber sind diese Hunde die treuesten Freunde, die man haben kann! Ein ruhiger Ersthund im Haushalt hilft meist sehr bei der Eingewöhnung.

Andere Hunde suchen auf Grund ihrer Rasse und/ oder Bedürfnisse ein besonderes, artgerechtes und erfahrenes Zuhause.                      

 

              Bewerbungsformular

 

Wir freuen uns aber auch sehr, wenn sie für einen unseren  Schützlingen eine  Patenschaft   übernehmen und ihn damit monatlich unterstützen -

eine große Hilfe für alle.

 


Felipa und Rosi - tauen immer mehr auf!

Felipa (geb. ca. 2016, Schulterhöhe ca. 47cm) wurde im Juli 2017 am Tierheimtor ausgesetzt. Sie ist eine hübsche, schüchterne Hündin, die man nun zum Tierheimhaus zu Rosi umgesetzt hat, damit sie mehr Vertrauen gewinnt und vielleicht auch bald ein Zuhause findet. Sie taut auch schon immer mehr auf.

Felipa ist lieb und verträglich mit den anderen Hunden.

Erste Bilder von März 2020, u.a. mit dem jungen Ferdy und mit Amica.

Rosi (#4 , geb. ca. 2016, SH ca. 50cm) kommt aus einem Nachbardorf und lebt seit Juni 2017 im Tierheim, meist verkrochen in einer Hütte. Nun haben wir sie zum Tierheimhaus gebracht und die hübsche Hündin gewinn,t durch den ständigen Kontakt mit Menschen, immer mehr Vertrauen. Rosi hat gute Chancen sich zu einer aufgeschlossenen Hündin zu entwickeln

Bilder von 03/ 2020 mit Winterfell - erste Bilder im Herbst 2019

die kleine, proppere Djordia und Mali(mix?)hündin Ricca

Djordija (#2005, geb. 2015, SH 45cm) wurde die ersten Monate mit ihrer Schwester Lorelaij von einer Frau in einem nahe gelegenen Dorf aufgezogen. Doch die Frau wurde krank, konnte sich nicht mehr um die jungen Hunde kümmern und im Mai 2016 zogen die Geschwister dann ins Tierheim um. Djordia war unsicher "Mensch und Hunden" gegenüber, aber sehr lieb und sozial. Sie hat sich sehr an der Lorelaij orientiert und ihre anfängliche Scheu hat sie mit der Zeit immer mehr abgelegt, doch als Lorelaij im Frühling 2019 plötzlich verstarb, änderte sich das wieder.

Von dem Tierheimmitarbeiter lässt sie sich streicheln und er sagt, Djordija braucht dringend ein Zuhause.  Ein ruhiges, liebevolles Plätzchen wäre ihre Chance.

Bilder von 3/ 2020 - 2018 noch mit Lorelaj:

 

Ricca (geb. ca. 2010, SH ca. 50cm) wurde, in sehr schwachem Zustand, Ende Januar 2020 am Tierhimtor ausgesetzt. Ihr linkes Ohr fehlt zur Hälfte, als ob es abgebissen worden sei. Ricca hat ein gutes Wesen und ist verträglich mit den anderen Hunden im Auslauf. Menschen gegenüber ist die zart gebaute Ricca erst mal zurückhaltend.

Bilder von Febr. 2020


Amigo und Leno - beste Freunde

Amigo (#2866, geb. 1/2018, Schulterhöhe ca. 54 cm) wurde als Welpe am Tierheimtor ausgesetzt und durfte in seinem Leben noch nicht viel kennen lernen. Er ist lebhaft, sehr verspielt und versteht sich problemlos mit seinen Artgenossen. Menschen gegenüber ist er anfangs zurückhaltend, aber freut sich unbändig über Besuch, will spielen und schleicht sich dann so langsam an. Streicheln muss man ihn erst mal vorsichtig. 


Im März/ Febr. 2020 mit dickem Winterfell und im Herbst 2019 freut sich Amigo über Besuch im Auslauf. Seine besten Freunde sind Leno, Lukas und Hardy.

Bilder aus dem Jahr 2018:

Leno (#2865, geb. Ende 2017, SH ca. 53cm) wurde mit seinen Schwestern als Welpe am Tierheimtor ausgesetzt und ist ein sehr verträglicher (auch mit Katzen), lieber, aber auch schüchterner Rüden. Er ist sehr neugierig, braucht aber seine Zeit. Seine besten Freunde sind Amigo, Lukas und Hardy, aber mit den anderen Hunden kommt er problemlos aus.

Patin gefunden! Dankeschön!

Bilder von 02/ 2020 - November 2018:


die Brüder Schwarzi und Noah

Schwarzi und Noah (geb. 12/ 2018, SH 50- 55cm) wurden im kalten Januar 2019, als noch sehr junge Welpen, am Tierheimportal ausgesetzt.  Sie sind lieb, verspielt und verstehen sich problemlos mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf.

Menschen gegenüber sind erst mal zurückhaltend, aber auch neugierig und wünschen sich im Grunde dn Kontakt. Noah und Schwarzi wären auch einzel vermittelbar, wenn sie das richtige Zuhause finden würden??

Bilder von 2/ 2020 -  Frühling 2019

Schwarzi, der ein wenig kleinere und schüchternere der beiden Brüder

Noah ist ein sehr süßes Kerlchen, das sich über Aufmerksamkeit freut. Er war immer vorne mit dabei, hat sich aber nicht direkt anfassen lassen. Und er ist sooo hübsch!!

Samira und Hazana

Samira (#2627, geb. Ende 2016, SH 50cm) wurde als Welpe am Tierheimtor ausgesetzt und lebt jetzt hinter der Halle, als Chefin in ihrem Rudel."Samira ist sehr neugierig, erlaubt auch mittlerweile, dass man sie berührt, aber lässt sich aber nicht zu fangen. Wenn wir Samira, schreibt eine Tierheimmitarbeiterin, jedoch fangen müssen, versucht sie nicht zu schnappen".

Patin gefunden!  Dankeschön Anna B.! 

Bilder von 002/ 2020 - September 2017


 

Hazana (#2629, geb. 2016, SH ca. 54cm) kam schon als junge Hündin ins Tierheim, aber ist viel in ihrer Hütte, die vielen Hunde machen sie unsicher. Menschen gegenüber ist sie freundlich, braucht aber ihre Zeit.

 

Bilder von 2/ 2020-  2019

im April 2019
im April 2019

Rafi - nur für hundeerfahrene Zuhause

Rafi (#3255, geb. ca. 2017, SH ca. 49cm) kam alleine einen Bauernhof und suchte Anschluss, vermutlich war er auch hungrig. Die Leute wollten ihn aber nicht, da sie schon einen Hund haben und der hübsche Rüde wurde im August 2019 ins Tierheim gebracht. Rafi ist problemlos mit den anderen Hunden im großen Auslauf. Zu Menschen kommt er wedelnd angelaufen, freut sich über auch über Aufmerksamkeit, fasst man ihn aber an, kann er auch schon mal schnappen.

Bilder von 2/ 2020 - 2019

Sashko und Indigo

Sashko (#903, geb. ca. 2010, SH ca. 58cm) wurde im Herbst 2011 am Tierheimportal ausgesetzt. Er ist ein lieber, verträglicher Hund, aber auch unsicher vorallem den anderen Hunden gagenüber. Vor Gewitter hat er große Angst.Weil er sich wenig bewegt, hat Sashko ein "propperes Figürchen".

Bilder von Februar 2020 - Januar 2019

Der hübsche Tricolorrüde Indigo (# 2574, geb. Ende 2016, SH ca. 60cm) wurde als Welpe am Tierheimtor ausgesetzt und lebt mit zahlreichen Artgenossen, sozial und gesellig, hinter der großen Halle. Durch die seltene Ansprache ist er jedoch Menschen gegenüber vorsichtig und zurückhaltend.. Er kommt zwar her, ist auch sehr neugierig und läuft dann auch wieder weg, wenn man ihn fangen möchte. Ein liebevolles Zuhause mit Einfühlungsvermögen und Geduld wäre Indigos Chance. Mit den anderen Hunden versteht er sich problemlos.

Bilder von 1/ 2020 mit Samira - erste Bilder im Oktober 2018 mit Benny

die Hündinnen Amba, Romana und Lilo

Amba (geb. ca. 2015, SH ca. 44cm) ist eine sehr liebe, schüchterne Hündin, die seit unbekannter Zeit im Tierheim lebt. Mit ihren Artgenossen im Auslauf versteht sich Amba problemlos, Menschen gegenüber ist sie anfangs unsicher, lässt sich aber fangen und streicheln.   Bilder von Febr. 2020 -  März 2019:

Dieselbe Vorgeschichte und das Verhalten trifft auch auf Romana (#2344, geb. 2016, SH ca. 60cm) zu. Sie ist die Schwester von dem schüchternen Notfellchen Roy, der im Herbst 2019 nach Deutschland reisen durfte. 

Bilder von 2/ 2020 -  2018.

Lilo (#2366, geb. 2016, SH 47cm) wurde im Februar 2017 am Tierheimportal ausgesetzt. Sie ist eine lebhafte, bewegungsfreudige Hündin, die auch gerne mal Laut gibt. Mit den zahlreichen Hunden im Auslauf versteht sich Lilo gut. Menschen gegenüber ist sie anfangs zurückhaltend.         

Bilder von 2/ 2020 - 2017:

 

Für all diese Hunde, sehen wir eine Chance, dass sie ihre Scheu nach einer, oft längeren Eingewöhnungsphase, größtenteils verlieren. Für sie suchen wir zuverlässige, liebevolle Zuhause.

Ausschliesslich Tierfreunde mit viel Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit, Hundeerfahrung und dem richtigen Umfeld, könnten diesen Hunden eine Chance geben. Doch davon gibt es sehr wenige, das ist uns bewusst. Manchmal gewinnen die Hunde, bei einem Ortswechsel, wie erwartet schnell an Vertrauen, manchmal dauert es viele Monate. Eine Garantie kann es nicht geben, das muss jedem bewusst sein, der sich für einen dieser Hunde interessiert.

 

 

 

Kontodaten:

Streunernothilfe

Grenzenlos e.V.

IBAN: DE25546912000118303105
BIC: GENODE61DUW

 

   Oder per PayPal:

ob Mario doch noch einmal Glück haben wird??

die Freunde Dixi und Haiti

Unsere Junioren 

Hunde auf Pflegestellen in Deutschland suchen endgültiges Zuhause

Bestellen Sie mit einem Klick auf einen der unteren Schriftzüge bei Tierschutz-Shop, Zooplus oder gooding , dann bekommen wir eine kleine Provision, die unseren Tieren hilft!

 

tierschutz-shop.de

zooplus.de

... und es gibt auch eine Futter- Wunschliste beim 

... und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dort etwas für unsere Tiere bestellen! Danke!  >klick<