unser Notfall Emko

18. Oktober:

Wir sind alle sehr traurig: 

Emko hat es leider nicht geschafft.

Bei der Einleitung der Narkose ist sein Herz stehen geblieben.

Trotz Medikamenten und Herzmassage konnten sie den kleinen Kerl nicht zurückholen.

Dort, wo Emko jetzt ist wird er rennen, toben und spielen können, ohne, dass er jemals in Atemnot gerät. 

Emko konnte am 14. Oktober nach Deutschland umziehen:

Im Pflege-Zuhause fiel am Samstag schon auf, dass er phasenweise wirklich schwer atmete...

Leider gibt es von ihm keine guten Neuigkeiten (die Pflegemami schreibt):

Heute Morgen war ich mit ihm bei unserem Tierarzt. Auf dem Röntgenbild konnte er sehen, dass das Katerchen einen Zwerchfellriss hat und dadurch Bauchorgane in den Brustkorb gerutscht sind und er daher so schlecht Luft bekommt. Ob der Zwerchfellriss angeboren ist, oder durch einen Autounfall oder heftigen Tritt verursacht wurde, kann man nicht sagen; auf jeden Fall besteht er schon eine ganze Weile.

Der Tierarzt hat uns gleich für den Nachmittag an eine Tierklinik hinter Köln verwiesen. Dort wurde die Diagnose bestätigt. Im Ultraschall konnte man erkennen, dass mindestens Teile der Leber in den Brustkorb gerutscht sind. Dadurch hat auch die Lunge zu wenig Platz...

Eine OP ist dringend notwendig. 

Die Tierärztin sagt, dass man, wenn alles gut geht, die Organe zurückverlagern und das Zwerchfell wieder nähen kann. Nach einer gelungenen OP ist Emko nicht eingeschränkt und hat eine normale Lebenserwartung.

Die Kosten für die OP belaufen sich zwischen 600 und 900 Euro, je nachdem, wie aufwändig es wird.

Alle Daumen sind für Emkos Operation gedrückt!

 

Als Emko klein war, wurde er in hilflosem Zustand von einem Mädchen auf einem Parkplatz gefunden.

Er hat nicht gefressen und schwer geatmet. Bei der Untersuchung durch einen Tierarzt stellte sich heraus, dass Emko eine Lungenentzündung hat und ein Teil seiner Lunge auch für immer beschädigt bleiben wird. Emko muss ständig Medikamente zur Erweiterung der Bronchien nehmen. Wenn das Wetter schlechter wird, verschlechtert sich auch sein Zustand, evt muss er dann auch noch einmal Antibiotika nehmen. Die Tierärzte hoffen auf Besserung oder zumindest Stabilisierung, wenn er älter wird - aber auf der Straße wird er nicht mehr leben können.

Das Mädchen kümmert sich weiterhin um ihn, aber er lebt dort in einem kleinen Raum beim Treppenhaus der Wohnung und bewegt sich nur zwischen den Etagen.

Er benutzt brav das Katzenklo und ist dort auch einigermaßen versorgt. Jedoch wird es im Winter dort kalt und zugig sein und wir hoffen, dass er nach Deutschland in ein liebevolles Zuhause oder in eine gute Pflegestelle umziehen kann.

 

Emko ist äußerst liebenswert und verschmust.

 

Kontodaten:

Streunernothilfe

Grenzenlos e.V.

IBAN: DE25546912000118303105
BIC: GENODE61DUW

 

   Oder per PayPal:

Zuhause gesucht:

Colonel (geb.2008) hat noch nicht viel Gutes erlebt. Ob er noch seine Chance bekommt in ein liebevolles Zuhause umziehen zu dürfen?

 

Dara (geb. 2006) ist eine lieb, ruhige und sanfte Hündin, die leider immer übersehen wird und nun schon so lange im Tiehrim lebt.

 

Ianko und Dimitri sind zwei nette, getigerte Brüder. Gerne würden sie nach Deutschland umziehen, sie müssen nicht gemeinsam vermittelt werden.

 

  

Bestellen Sie mit einem Klick auf einen der unteren Schriftzüge bei Tierschutz-Shop, Zooplus, gooding oder smile.amazon, dann bekommen wir eine kleine Provision, die unseren Tieren hilft!

 

 

tierschutz-shop.de

zooplus.de

 

... es gibt auch eine Futter- Wunschliste beim 

... und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dort etwas für unsere Tiere bestellen! Danke!  >klick<