Herzlich willkommen!

 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. 

Der Verein  Streunernothilfe Grenzenlos e.V.  hilft notleidenden Tieren im

In- und Ausland. Herrenlose Straßentiere liegen uns jedoch besonders am Herzen, so sehen wir die Verbesserung des Tierschutzes vor Ort, als die einzige Möglichkeit zur Lösung des Streunerproblems.

Das Tierheim Dobrich in Bulgarien ist dabei unser Hauptprojekt. Circa 600 Hunde und Katzen, sowie das gesamte SNHG - Team freuen sich über jede Unterstützung. Bitte informieren Sie sich über unsere Arbeit.

 

Aktuelles

.... von den Hunden

neu online ist Rüde Snejko , die Junghunde Micky , Melody und Gergana .

neue Bilder von RoschkaZita, den Junghündinnen JackyLusta und Osiana, der schüchternen ZaraJerry2Carla und Toshka 

Cocky und Robby, beide noch jung, aber mit Sehfehler, doch sie kommen gut damit zurecht. 

Snejko (geb. ca. 2006)
Snejko (geb. ca. 2006)

.... und den Katzen

Keli
Keli

Keli ist auf der selben Pflegestelle wie Kitty.

Es gibt neue Fotos der Tierheim-Katzen, z.b. von Lina.

Belka wurde von ihren Leuten im Stich gelassen.

Bei Christiane sind neue Kätzchen aufgetaucht.

Sehen Sie sich doch auch einmal unsere deutschen oder bulgarischen Vermittlungs-Hilfe-Katzen an!

 

 

          

                     Bilder aus dem Tierheim und Umgebung

Winter im Tierheim

Einige unserer Hunde haben ihre Freude. Aber nicht alle haben ein dickes Fell und gerade für unsere kurzhaarigen, kleinen Hunde und Notfälle suchen wir dringend ein warmes Körbchen. Wie wir erfahren haben, ist es zurzeit sehr kalt, es herrscht ein eisiger Wind und es liegt sehr viel Schnee. 

           

                            Weitere Bilder vom Tierheim finden Sie  hier .

 

 

Vielen Dank  für die hilfreichen Spenden, die im Januar im Tierheim eingetroffen sind!

Das Tierheim bedankt sich sehr ...

bei allen Unterstützern !

 


Eine Geschichte zum Nachdenken
 
Gestern erhielten wir eine Mail von der Art „ungewöhnlicher Hilferuf“. Eine Deutsche schrieb, dass sie seit 10 Jahren ihren Aufenthalt in Bulgarien verbringt und sich während dieser um die Straßentiere kümmert. Sie habe auch schon einen Hund und Katze von dort aufgenommen und sie kennt Leute vor Ort, die die Tiere füttern und auch schon mal zum Tierarzt bringen.
Vorgestern nun erhielt diese deutsche Frau eine Mail, dass „25 Hunde eingefangen worden seien und in das Tierheim nach Dobrich gebracht worden wären“. Nun war die Furcht, was ist mit den Hunden, wo genau sind sie, werden sie womöglich gar euthanasiert? Sie kannte die Hunde und wusste, dass auch große Hunde dabei sein müssen, die schnell den „Stempel: böse“ haben und „verschwinden“. Durch Suche im Internet fand sie die Daten unseres Vereins und schrieb uns an.
Natürlich fragten wir vor Ort nach und tatsächlich, diese Hunde sind in unserem Tierheim. Soweit so gut.
Was aber nun kam war auch für uns, wo wir doch schon einiges gesehen, gehört und erlebt haben, kaum zu glauben. Nämlich WARUM diese Hunde im Tierheim aufgenommen wurden. Nachfolgend die Antwort, welche wir erhielten:
„…Maria sagt mir gerade, dass es dort einen Brunnen gibt, wo die Hunde reingelassen werden um zu sterben. Der alte Bürgermeister war schrecklich er hat Geld einer Zigeunerin gegeben, die spezialisiert war Hunde zu fangen und sie hat sie da gelassen. Maria hat lange dagegen gekämpft und jetzt hatte sie ein normaleres Gespräch mit der neuen Bürgermeisterin und deswegen statt die Hunden umzubringen, haben sie sie in Dobrich gebracht....“
 
So etwas macht uns zum einen sprachlos, aber auch nachdenklich.
Aber wir haben auch Respekt vor unserer Leiterin Maria Velikova, dass sie es ermöglichte und das Gespräch suchte und durch ihr besonnenes Handeln somit verhinderte, dass weitere Hunde in diesem Brunnen entsorgt wurden. Wer weiß, was trotzdem noch passiert? Sicher ist aber, dass diesen Hunden, die nun in unserem Tierheim in Sicherheit sind, solch ein Schicksal erspart bleibt!
Stellvertretend zeigen wir Ihnen zwei dieser Streuner, Sobald wir mehr Informationen zu den einzelnen Hunden haben, werden wir Ihnen diese vorstellen.

Vielleicht finden dann diese Hunde, die so etwas wie ein Wunder erlebt haben, auch ein eigenes Körbchen?

 

 

Liebe Tierfreunde,

ein ereignisreiches Jahr geht bald zu Ende.

2016 gab es viel zu tun und wir können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Viele Schützlinge haben ein liebevolles Zuhause gefunden und wir möchten uns bei all den Adoptanten bedanken. Durch die Vermittlungen gab es immer wieder Platz, sodass Hunde und Katze im Tierheim aufgenommen werden konnten. 

Es gab manch Trauriges, wie z. B. der Tod des kleinen Dilan, den wir alle in unser Herz geschlossen hatten. Aber rückblickend gibt es auch viel Positives. Engagierte Menschen im Tierheim, die sich liebevoll um die Tiere kümmern. Unsere Tierheimleiterin Maria Velikova, die zum Wohle der Tiere sehr viel tut. 

Im nächsten Jahr soll ein größerer Bereich um den OP-Raum herum neu gestaltet werden. Hierzu hat sich Maria auch schon Gedanken gemacht und plant für die Zeit, wenn der Winter vorbei ist und man wieder tatkräftig renovieren kann. Vieles im Tierheim wurde renoviert, ob in der großen Halle oder Hundehütten repariert. Aber auch im nächsten Jahr muss noch einiges getan werden. 

Natürlich stehen nach wie vor die Kastrationen mit im Vordergrund und dank tatkräftiger Unterstützung zweiter Tierärzte aus Varna konnten viele Hunde und Katzen kastriert werden und wurden zum Teil auch wieder an ihre Stammplätze gebracht. 

Es gab viele Notfälle, die versorgt werden mussten. Ob Hündin Betty, die nach einer Beinamputation einen tollen Platz fand oder Hunter, der immer noch behandelt werden muss und noch viele andereNotfellchen. Dies war zum einen oft mit viel organisatorischer Arbeit verbunden, aber auch mit zusätzlichen Kosten.

All dies ist nur mit Ihrer Hilfe möglich. Ob Geld- oder Sachspenden, alles kommt unseren Fellnasen zugute. Dafür wollen wir „Danke“ sagen!

Ganz besonders wollen wir uns bei Herrn Bernd Stephan bedanken, ohne seine Hilfe wäre all dies gar nicht möglich und ohne seine Unterstützung von Anfang an, hätten wir dieses Projekt nicht stemmen können. 

Aber auch bei allen anderen Spendern und Helfern bedanken wir uns ganz herzlich! 

Wir wünschen Ihnen allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Ihr Streunernothilfe Grenzenlos-Team

 

Auflistung der Kastrationen der letzten zwei Monate im Tierheim: 

 

im Dezember: 57 Hunde und 16 Katzen (alles Straßentiere, die danach an ihren Platz zurückgebracht wurden)

 

im November: 44 Hunde und 16 Katzen (20 Hunde und die Katzen wurden an ihre Stammplätze zurück gebracht).

 

der 8. Weihnachtsbasar in Flerzheim

 

...... liegt nun hinter uns und es war wieder sehr schön dort! Wie immer hatten wir die besten Gastgeber, Monika und Peter, die alles möglich gemacht haben, damit der Markt zu einem Erfolg wurde!

Dabei war auch Rita B., die schon längere Zeit unseren Verein unterstützt, indem sie ihre genähten Spielzeuge,
Sternkissen u.v.m zu Gunsten des Vereins versteigert oder verkauft. So hat sie auch an diesem Tag alle Einnahmen direkt in unsere Spendendose gesteckt. Dafür können wir nur von Herzen danken!
Unser Stand war auch ganz gut besucht, einige Flohmarktartikel gingen über die Theke und wer nichts fand, der hat dann auch mal ein paar Euro reingesteckt. Auch Sachspenden wurden gebracht, die dann bald ins Tierheim mitgegeben werden können. Danke Euch allen!

Liebe Tierfreunde!                                                                                                         Wir möchten Ihnen nicht nur unser Tierheim zeigen, wenn "alles gut ausschaut", sondern auch informieren, dass immer wieder etwas renoviert, erneuert oder (um-) gebaut werden muss. Aktuell werden im großen Auslauf schon lange bestehende Unterstände erneuert, abgerissen und/oder renoviert. Zum Teil sollen diese Stellen auch durch Hundehütten ersetzt werden. Sie sehen, wir benötigen ständige Unterstützung und sind um jede Spende dankbar! Sie können z. B. auch gezielt für eine Hundehütte spenden . Nur mit Ihrer Hilfe können wir es schaffen, das Tierheim für viele unserer scheuen und nicht vermittelbaren Hunde als Lebensplatz zu erhalten. 

Die letzten beiden Bilder sind nun die fertigen Hüttenreihen.

 

Besuch im Tierheim Dobrich im August/ September ....    Reiseberichte


 

Vielen Dank an alle, die über unsere Tierschutzshop-Wunschliste  Futter für unsere bulgarischen Schützlinge gekauft haben!

Dank Ihrer Unterstützung ist es gelungen, dass eine Palette Hunde- und Katzenfutter (Trocken- und Nassfutter, auch für Welpen und Kitten), Zubehör sowie Katzenstreu nach Dobrich in unser Tierheim gebracht werden konnte. Dafür sagen wir im Namen all unserer Fellnasen herzlichen Dank!

Auch die Leiterin, Maria Velikova, war überwältigt von der Spende. Da ich gerade vor Ort war, konnte ich mich selbst davon überzeugen, mit welcher Freude und Neugier die "große Ladung an Spenden" in Empfang genommen wurde. So können wieder viele unserer Hunde und unsere Kätzchen reichlich versorgt werden.

 

 

zum Archiv

 

Kontodaten:

Streunernothilfe

Grenzenlos e.V.

IBAN: DE25546912000118303105
BIC: GENODE61DUW

 

   Oder per PayPal:

Suchfunktion:

Zuhause gesucht:

Junghund Karim und Hündin Roschka warten auf ein warmes, liebevolles Zuhause!

Die schwarze Shakti und Tasha verstehen sich gut, müssen aber nicht gemeinsam vermittelt werden.

Bestellen Sie mit einem Klick auf einen der unteren Schriftzüge bei Tierschutz-Shop, Zooplus, gooding oder smile.amazon, dann bekommen wir eine kleine Provision, die unseren Tieren hilft!

 

 

tierschutz-shop.de

zooplus.de

 

... und es gibt auch eine Futter- Wunschliste beim 

... und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dort etwas für unsere Tiere bestellen! Danke!  >klick<

Counter-Service - Kostenlose Counter!