über uns

der Verein

unsere Arbeit


Der Verein  Streunernothilfe Grenzenlos e.V.  hilft notleidenden Tieren im

In- und Ausland. Herrenlose Straßentiere liegen uns jedoch besonders am Herzen, so sehen wir die Verbesserung des Tierschutzes vor Ort, als die einzige Möglichkeit zur Lösung des Streunerproblems.

Das Tierheim Dobrich in Bulgarien ist hierbei unser Hauptprojekt und den Lebensraum von circa 600 Hunden und Katzen zu verbessern, ist eines unserer Ziele. Wir freuen sich über jede Unterstützung und danken im Namen der Tiere.

Bitte informieren Sie sich über unsere Arbeit.

 

der Verein

Die Streunernothilfe Grenzenlos e.V. (SNHG)

ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig und besonders förderungswürdig  anerkannt. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar. Das gesamte deutsche Team arbeitet ehrenamtlich und unentgeltlich.


Der Verein verfügt über die Erlaubnis §11 Abs.1 Nr.5 des Tierschutzgesetzes

zur Verbringung und Vermittlung von Hunden aus EU- Mitgliedsstaaten nach Deutschland.

 

Vorstand:

Bärbel Ostmann -  1. Vorsitzende

Carla Fröhlich -      2. Vorsitzende

Anja Rumler- Krump  -  Kassenwartin

Dorothee Donath -  Schriftführerin

Jutta Kromer -         Mitglied des Vorstands

 

Bankverbindung/ Spendenkonto: 

Streunernothilfe Grenzenlos e.V.

VR Bank Mittelhaardt eG - Bad Dürkheim

IBAN: DE25 5469 1200 0118 3031 05        
BIC:   GENODE61DUW

unsere Arbeit

Das  Tierheim in Dobrich , welches durch den bulgarischen Verein "Liebe für Liebe" geleitet wird, ist unser Hauptprojekt. Durch unsere Unterstützung tragen

wir dazu bei, dass dieser (Über-) Lebensraum für ca. 600 Hunde und Katzen erhalten bleibt und den Tieren ein sicheres, artgerechtes Leben ermöglicht wird.

 

Im Tierheim werden regelmässig Kastrationen durchgeführt. Nicht nur, die vierbeinigen Bewohner sind kastriert, auch Straßenkatzen und -Hunde werden von den Pflegern eingefangen, im TH kastriert und die Meisten werden dann wieder an ihre Stammplätze zurückgebracht.

Es besteht hierzu ein Abkommen mit umliegenden Dörfern.

Für die Bevölkerung steht unser Kastrationszentrum ebenfalls offen, da auch  Privattiere in Bulgarien teils auf der Straße leben und sich so unkontrolliert vermehren können. Leider wird dieses Angebot auch manchmal ausgenutzt und es kommt immer wieder vor, dass die Tiere dann nicht mehr abgeholt werden.

Mit Aufklärung und dem Kastrationsangebot möchten wir den Einwohnern, besonders der Jugend, den Tierschutzgedanken nahe bringen. Einen artgerechten, liebevollen Umgang mit ihren Haustieren zeigen und nicht zuletzt, durch ein gut funktionierendes Tierheim, ein positives Beispiel geben.

 

Die Vermittlung der Tiere ist nicht die Hauptaufgabe der SNHG, doch es rettet Leben. Für Hunde und Katzen, die in aussichtslosen Situationen auf der Straße gefunden werden oder die vielen armen, verstörten Seelen, die herzlos an unserem Tierheim- Eingang aussetzt werden, für sie ist ein sicherer Platz im Tierheim  lebensrettend. Beinahe all diese Tiere müssen erst einmal medizinisch versorgt, behandelt, geimpft und gepflegt werden.

Doch Neuaufnahmeplätze müssen vorhanden sein und so muss immer wieder ein Plätzchen frei werden, damit wir Notfälle aufnehmen können.

Deshalb suchen wir immer liebevolle, verantwortungsbewusste Zuhause für unsere Schützlinge - selbstverständlich sehr gerne im Heimatland Bulgarien, aber diese Plätze sind rar.

 

Regelmässig reisen wir ins Tierheim . Es ist uns eine Freude die Tiere kennenzulernen, mit den Mitarbeitern zu planen, besprechen und um aktiv zu helfen. Wir alle verstehen uns gut und arbeiten gerne zusammen, trotz der zahlreichen Probleme, die sich nicht immer vermeiden lassen. Aber auch Schicksale, die wir nicht immer auf der website zeigen können, weil sie zu traurig sind, gehören zu unserer Abeit. So sind die positiven Rückmeldungen und Erlebsisse um so schöner.

 

Straßenhunde  sieht man überall in Bulgarien. Manche von Ihnen haben Glück und werden mehr oder weniger regelmässig gefüttert und mit Wasser versorgt. Auch die  Tierheim- Mitarbeiter versorgen diverse Tiere, meist aber kleine Rudel an verschiedenen Futterplätzen, in und im Umkreis von Dobrich.

 

Es gibt aber auch einzelne, engagierte "Einzelkämpfer". Das sind tierfreundliche, aber oft auch mittellose Menschen in kleinen Wohnungen, die Straßentiere füttern und versorgen. In seltenen Fällen, nehmen sie auch Tiere für eine Zeit auf und bitten um Unterstützung, auch bei der Vermittlung.

 

Hier in Deutschland freuen wir uns, wenn wir bei Floh- und Weihnachtsmärkten oder bei unserem Hundetreffen, viele Besucher begrüssen dürfen!

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie dafür gewinnen könnten, unseren Schützlingen zu  helfen . Sie haben es so verdient!

 

 

Kontodaten:

Streunernothilfe

Grenzenlos e.V.

IBAN: DE25546912000118303105
BIC: GENODE61DUW

 

   Oder per PayPal:

Zuhause gesucht:

bitte klicken Sie die Bilder an!

dringend!: 

Anton findet es zum Gähnen langweilig im Tierheim und würde gerne in ein eigenes Zuhause umziehen!

 

 

 

 

Bestellen Sie mit einem Klick auf einen der unteren Schriftzüge bei Tierschutz-Shop, Zooplus, gooding oder smile.amazon, dann bekommen wir eine kleine Provision, die unseren Tieren hilft!

 

 

tierschutz-shop.de

zooplus.de

 

... es gibt auch eine Futter- Wunschliste beim 

... und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dort etwas für unsere Tiere bestellen! Danke!  >klick<