Kari

 

Patin gefunden. Dankeschön auch an Kristine H.!


Kari (geb. ca. 01/ 2023, Schulterhöhe ca. 48cm) wurde von Daniel beim Kastrationsprogramm im Februar gefunden. Zuerst dachten wir, sie hätte ein gebrochenes Bein, aber nach einer Untersuchung beim Arzt stellte sich heraus, dass sie von anderen Hunden gebissen worden war.

Kari haben wir dann im Tierheim aufgenommen. Sie wurde behandelt und es geht ihr schon besser..

Kari ist eine freundliche, sanfte und hübsche Hündin. Sie mag den Kontakt zu Menschen gerne und würde Kari sich sehr über  ein liebevolles Zuhause freuen.

im März/ April 2024

Anfang März schreibt Iliana: Kari geht es gut. Die Wunden an ihrem Bein sind in Ordnung. Sie läuft und springt ohne Schmerzen, humpelt aber noch etwas. Wir haben sie jedoch noch nicht mit anderen Hunden in den großen Auslauf gelassen, weil wir möchten, dass sich ihr Bein völlig gesund ist. Wir werden sehr vorsichtig sein,  da Kari ja auf der Straße gebissen wurde. Wenige Tage später dann spielte sie schon mit dem kleineren Rüden Goshko und ...

Ende März  ist Neuzugang Pinscher(mix?) Don Juan ist bei Kari im Gehege eingezogen. Die Zwei verstehen sich gut.

Im April zeigt sich Kari sehr gesellig und verspielt, u.a. auch mit Neuzugang Rüde Schoko.


Februar 2024

Kari erst wenige Tage im Tierheim. Sie muß sich noch an ihr neues Umfeld gewöhnen. 

 

Hier wurde Kari von Daniel mit ihrem verletzten Beinchen, während des Kastrationsprogramms, gefunden.

Daniel hat sie dann im Tierheim aufgenommen. Kari wird nun behandelt und bald wird es ihr wieder gut gehen.